Irgendwo im Nirgendwo

Komödie in 3 Akten, von Wolfgang Binder

Dialekt: Fritz Klein
Regie: Alex Truniger
   
Aufführungsort: Mehrzweckhalle Bubendorf
Aufführungsjahr: 2009

Bilder

  • Irgendwo im Nirgendwo (12)
  • Irgendwo im Nirgendwo (10)
  • Irgendwo im Nirgendwo (02)
  • Irgendwo im Nirgendwo (01)
  • Irgendwo im Nirgendwo (09)
  • Irgendwo im Nirgendwo (07)
  • Irgendwo im Nirgendwo (04)
  • Irgendwo im Nirgendwo (06)
  • Irgendwo im Nirgendwo (11)
  • Irgendwo im Nirgendwo (08)
  • Irgendwo im Nirgendwo (03)
  • Irgendwo im Nirgendwo (05)

Zum Stück

Zum Stückinhalt "Irgendwo im Nirgendwo" von Wolfgang Binder,
Dialektbearbeitung von Fritz Klein,
in der Nachbearbeitung von Alex Truniger.

Für den jungen, lebensfrohen Markus Walter beginnt der Tag tragisch. Er hat einen Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. Sein Leben ist zu Ende bevor es richtig begonnen hat. Dabei war er gerade auf dem Weg zu seiner Freundin Katrin, um im Haus deren Eltern seinen "Antrittsbesuch" zu machen.
Nun aber ist die Frage: "Himmel oder Hölle?"

Eine Frage, die sich für Frau Düvell und Herr Engelen, den Vetretern dieser "Institutionen" nicht so ohne weiteres beantworten lässt, dafür war der Lebens(ver)lauf von Markus nicht eindeutig genug. Deshalb wird er kurzerhand zur Erde zurückgeschickt. Gelingt es ihm, innerhalb von 24 Stunden ausnahmslos die Wahrheit zu sagen, wäre ihm ein Platz im Himmel sicher.

Andernfalls ginge der Fahrstuhl für ihn nach unten. Einem Kindheitstraum folgend bemüht, in den Himmel zu kommen, sieht sich Markus allerdings gezwungen, pikante Details aus dem ausserehelichen Liebesleben einiger Familienmitglieder seiner einstmals Zukünftigen Preis zu geben.

Als es deshalb zum Eklat kommt, machen Herr Engelen und Frau Düvell eine fatale Entdeckung .....

Mitwirkende

Regie: Alex Truniger
Regieassistenz: Tilly Blatter / Heidi Aemisegger
Bühnenbild: Theaterfundus Härkingen
Niggi Suter / Alex Truniger
Technik: Ruedi Schenk / Mario Waeber
Maske: Mägi Hochuli
Aufführungsrechte: Theater-Verlag Breuninger, Aarau
   
Schauspieler:  
Stefan Thommen Markus Walther, Programmierer
Sonja Grollimund Katrin Stutz, seine Freundin
Kurt Liechti Hermann Stutz, ihr Vater
Edith Thommen Doris Stutz, ihre Mutter
Anita Thommen Stefanie Müller, ihre ältere Schwester
Niggi Suter Peter Müller, deren Mann
Elsbeth Suter Frau Düvell
Daniel Imhof Herr Engelen
Tamara Hari Doly Hunziker, ein Mädchen
Rico Salathe Oly Hunziker, ihr Bruder

Regie

Der Regisseur Alex Truniger

1949 Geboren in Thalwil/ZH

1975 Eintritt in die Theatergruppe "Klamödie" in Zürich

Ab 1979 diverse Rollen als Schauspieler in der Theatergruppe "Züri Brätter" unter professionellen Regisseuren/innen wie J.C. Maier, Franz Dängeli, Caroline Weber. Verschiedene Auftritte in Industrie-Filmen. Diverse Spieler- und Regisseurkurse beim Zentralverband Schweiz. Volkstheater (ZSV).

Ab 1989 Freischaffender Regisseur bei verschiedenen Theatergruppen. 10 Jahre lang "Hausregisseur" beim Theater "Einhorn" in Dübendorf, dann Spielleute von Seldwyla in Bülach, Bühne Wehntal, Theatergesellschaft Reiden, Laienbühne Liestal etc.

Dazu Gründung des Theaters "BRUT" und unzählige Auftritte mit unsichtbarem Theater (www.brut.ch).

Auftritte für die Industrie an Messen und sonstigen Events. Regiearbeiten für diverse Zauberer.

Seit 1995 wohnhaft in Liestal/BL.

Copyright © 2019 Freizeitbühne Bubendorf • Webdesign & Hosting by chadim.net

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen